Salzchoräle

Salzchoräle

14.05.2017

Salzchoräle – Before you speak of God

Am 3. Juni 2017 um 18.30 Uhr werden Salzchoräle im Michel uraufgeführt, die der Hamburger Künstler Michael Batz und der Komponist Igor Zeller im Auftrag des Michel für die Aktion „Ihr seid das Salz der Erde“ geschrieben haben. Seit vielen Jahren beschäftigt sich Michael Batz mit dem Thema Salz. Für ihn ist es ein Urelement allen Lebens und der Liebe. Auf Reisen in aller Welt hat er Salzspuren gefunden, von denen er in einem poetisch-musikalischen Zyklus erzählt, und die Zuhörer auf eine Reise über Salzstraßen, Salzmeere und Salzwüsten entführt. Der Eintritt ist frei – eine Kollekte wird erbeten.

Salzchoräle

Durch Salz sind Städte wie Venedig und Salzburg reich geworden. Wegen Salz wurden Kriege geführt. Salzstraßen durchziehen ganze Kontinente. Salz hat Lebensmittel haltbar gemacht und damit lange Transportwege ermöglicht. Das Bedürfnis nach Salz ist allen Lebewesen gleich. Salz gehört zu den elementaren Grundlagen menschlicher Zivilisation. Es kann heilen, konservieren, schmackhaft machen. Kein anderes Mineral hat die Fähigkeit, sich völlig in Flüssigkeiten aufzulösen und anschließend wieder dieselbe kristalline Struktur anzunehmen. Bis in die Gegenwart hält man Salzablagerungen für ewigkeitstauglich. Jahrtausende lang verband sich mit Salz das Verständnis von Treue und Wahrheit, aber auch von scharfem Witz und geistiger Freiheit.

Aus diesem Motivkreis sind Texte und Klänge entstanden, die das großartige Thema Salz in vielen Facetten untersuchen und darstellen.

Idee/Text/Lyrics: Michael Batz
Komposition: Igor Zeller
Sprecher: Andreas Grötzinger
Gesangs-Solisten: Ina Jaks, Alt
Igor Zeller, Bariton
Instrumentalisten: Birgit Wilden, Englischhorn
Rocco Heins, Bandoneon
Mark Schumann, Violoncello
Frank Hiesler, Röhrenglocken
Eberhard Hasenfratz, Klavier
Moritz Schott, Orgel
Chor: Motettenchor des Vokalwerk Christianskirche
Das Spendenformular von Altruja.