Glockeneinholung

16.09.15 – Die zwei neuen Glocken sind zu Hause und werden gefeiert: Glockenfest am Michel am 27. September

16.09.2015

Download Presseinformation:

Presseinformation – So klingt Hamburg – Glocken kommen zum Michel

Pressefotos:

Glockeneinholung

Pastoren Alexander Ršöder, Julia Atze, Hartmut Dinse

Glockeneinholung

Vater Unser-Glocke

Glockeneinholung

Hauptpastor Alexander Röšder


 

Die zwei neuen Glocken sind zu Hause und werden gefeiert: Glockenfest am Michel am 27. September

Heute Vormittag hat am Michel die Glockeneinholung der zwei neuen Glocken stattgefunden, die im Juni in Hessen gegossen wurden. Hauptpastor Alexander Röder und Pastorin Julia Atze sowie Pastor Hartmut Dinse begrüßten die Vaterunser- und die Halbstundenglocke mit einer kurzen Andacht auf dem Kirchplatz. „Wir sind glücklich, dass die beiden Glocken jetzt diejenigen ersetzen, die seit fast 100 Jahren eine schmerzliche Lücke hinterlassen haben. Ihre Rückkehr ist für uns ein Zeichen des Friedens.“

Am Sonntag, 27. September wird von 10 bis 19 Uhr ein großes Glockenfest am Michel gefeiert, bei dem die zwei Uhrschlagglocken im 10 Uhr-Gottesdienst geweiht werden. Michael Kutz, Geschäftsführer der Stiftung St. Michaelis sagte heute: „Wir wollen mit dem Fest danke sagen. Danke an rund 1.600 Hamburger und Michel-Freunde, die die Spendenaktion „So klingt Hamburg“ in den vergangenen Monaten mit 350.000 Euro unterstützt haben.“

Weitere werden die Präsentation des fertigen Michel-Wimmelbildes, die Verlegung von drei neuen Michel-Tafeln durch Hauptpastor Alexander Röder und Dr. Harald Vogelsang, Vorsitzender des Vorstandes der Haspa, sowie eine ökumenische Andacht für Versöhnung und Frieden sein, an der Geistliche aus Ländern des Zweiten Weltkriegs teilnehmen werden, gegen die Deutschland Krieg geführt hat. Im Rahmen der Andacht kommt es zur Uraufführung eines geistlichen Werkes: Die Kantorei St. Michaelis wird mit großem Orchester die Vertonung des Versöhnungsgebetes von Coventry von Kirchenmusikdirektor Manuel Gera erklingen lassen. An die Andacht schließt sich um 15 Uhr das Konzert für Versöhnung und Frieden an, in dem Teile aus Georg Friedrich Händels Messiah erklingen.

Erstmals zu hören sein wird an diesem Tag auch ein neues Röhrenglockenspiel. Die Glocken des Michel sind im Kirchraum nur selten und leise zu hören. Mit dem Röhrenglockenspiel werden Glockenklänge Eingang in die Liturgie finden und auch in Konzerten erklingen.

 

Das Programm

10.00 Uhr         Evangelische Messe mit Weihe der neuen Glocken  und der Röhrenglocken

Kirche

ab 11.30 Uhr    Festliche Bläsermusik zum Glockenfest mit dem Posaunenchor St. Michaelis

Kirchplatz

ab 11.45 Uhr   Glockenfest auf dem Kirchplatz mit Heringsbraterei, Glocktailbar, Kinder- und Familienspaß und vielem mehr

Kirchplatz

ab 11.45 Uhr    Lebendiger Glockenturm: Glockenwerkstatt, Turm-, Glocken- und Michel-Geschichten

Turm

12.00 Uhr         Mittagsandacht

Kirche

12.30 Uhr         Kinder- und Jugendsingschule St. Michaelis „Festliche Lieder aus aller Welt“

Gemeindehaus

13.00 Uhr        Verlegung neuer Michel-Tafeln und Präsentation der Danke-Tafeln mit der Haspa

Kirchplatz

13.15 Uhr         Fotovortrag von Fritz Georg Rincker „Guss der neuen Michel-Glocken“

Gemeindehaus

ab 14.30 Uhr   Das Michel-Lichtspielhaus zeigt Filme zum Glockenguss und der Spendenaktion „So klingt Hamburg“

Gemeindehaus und Turm

14.30 Uhr         Ökumenische Andacht für Versöhnung und Frieden

Kirche

15.00 Uhr         Friedenskonzert zur Glockenweihe

Kirche

Ab 16.00 Uhr   „Swingender Kirchplatz“       

Kirchplatz

16.30 Uhr         Jugendkantorei der Kinder- und Jugendsingschule St. Michaelis „Festliche Lieder aus aller Welt“

Kirchplatz

18.00 Uhr        SonntagAbend Musikalische Vesper zur Glockenweihe

Kirche

 

Über die Stiftung und das Projekt

Die Stiftung St. Michaelis ist Initiator der Aktion „So klingt Hamburg“, mit der 350.000 Euro für den Guss von zwei seit fast 100 Jahren fehlenden Uhrenglocken gesammelt wurden. 1917 wurden die Michel-Glocken zu Kriegszwecken eingeschmolzen. Nun sollen die neu gegossenen Glocken als Zeichen des Friedens auf dem Hamburger Wahrzeichen aufgehängt werden. Mehr unter www.so-klingt-hamburg.de.

Die Stiftung St. Michaelis engagiert sich seit 2002 für den Erhalt des Michel und fördert diakonische und kirchenmusikalische Projekte am Michel. Mehr als 5 Mio. Euro Spendengelder hat die Stiftung seit ihrer Gründung gesammelt.

 

Pressekontakt

Hauptkirche St. Michaelis

Ines Lessing

Englische Planke 1

20459 Hamburg

Telefon (040) 37678-151

Mobil (0162) 88 88 548

Telefax 040 37678-310

Für den Michel spenden
Das Spendenformular von Altruja.