Neue Glocken – neue Namen

Erstes Anschlagen
Wenn das Geläut des Michel wieder vollständig ist, wird der Turm zehn Glocken haben – sechs Läute-Glocken im Turm und vier Uhrenglocken, die oberhalb der Aussichtsplattform hängen.

Neu hinzukommen werden:

Die Vater-Unser-Glocke ist die Betglocke des Michel. Traditionell schlägt sie nach jedem Vers des Vaterunsers, das in der Ev. Messe gebetet wird. Sie ist 1.741 Kilo schwer, hat einen Durchmesser von 1,39 Meter und die Stimmung d`. Als Glockenzier wird sie den ersten Vers des Friedensgebets aus Coventry „Vater vergib!“ in den Sprachen der Weltkriegsnationen tragen.

Die Friedensglocke ist die kleinere der beiden fehlenden Glocken. Sie wiegt 869 kg, hat einen Durchmesser von 1,08 m und ist in g´ gestimmt. Als Glockenzier wird sie den Bibelvers „Er ändert Zeit und Stunde“ (Daniel 2,21a) tragen. Sie ist eine klassische Schlagglocke, schlägt zu jeder ¼ und wird dem Leben in der Stadt den Rhythmus geben.
Mit den neuen Glockentönen wird sich die Melodie der Michel-Uhr ändern. Die Viertelstundenglocke wird nur noch zur dreiviertel und vollen Stunde schlagen und die kleinere der beiden neuen Glocken wird ihren Dienst übernehmen. Der Kirchengemeinderat hat dies zum Anlass genommen, die Namen der Uhrschlagglocken wie folgt anzupassen:

Alte Glocke, Nr. 1: Stundenglocke
Ton c‘, ohne Glockenzier, schlägt zur vollen Stunde

Neue Glocke, Nr. 2: Vater-Unser-Glocke
Ton d‘, Glockenzier: „Vater vergib Father forgive / Père pardonne / Господи прости“, schlägt zur halben, dreiviertel und
vollen Stunde

Alte Glocke, Nr. 3: Ewigkeitsglocke
Ton e‘, ohne Glockenzier, schlägt zur dreiviertel und vollen Stunde

Neue Glocke, Nr. 4: Friedensglocke
Ton g‘, Glockenzier: „Er ändert Zeit und Stunde“, schlägt zur jeder
Viertelstunde und zur vollen Stunde

Wie klingt der Michel, wenn die neuen Glocken da sind?

Geläut St. Michaelis
Das Spendenformular von Altruja.