Pfingstwunder

Pfingstwunder am Michel

07.06.2017
Im Pfingstgottesdienst am 4. Juni 2017 wurde im Michel das biblische Salz der Erde aus mehr als 250 Salzspenden aus aller Welt und 500 Pfund Michel-Salz gemischt.

Symbolisch überwindet das Salz der Erde Grenzen zwischen Menschen, Kulturen und Kontinenten, so wie es der Heilige Geist im Pfingstwunder in der Jerusalemer Urgemeinde getan hat. In 3.000 kleine Säcke verpackt wird es nun an Michelbesucher gegen Spende verteilt und so wieder in alle Welt verteilt.

Mit einem großen Salzfest rund um den Michel und insgesamt vier Pfingstgottesdiensten wurde das Pfingstfest am Michel mit 3.500 Besuchern gefeiert. Der Salzberg ist noch bis zum 9. Juni im Altarraum des Michel zu sehen.

Für den Michel spenden
Das Spendenformular von Altruja.