Glocken-Geschichten

Der Klang von Glocken erfüllt Menschen mit einem Gefühl von Geborgenheit und Frieden.

Sie erklingen zu den „heiligen“ und berührenden Ereignissen unseres Lebens: zu Taufen, Trauungen und bei Trauerfeiern. Als Uhrenglocken ordnen sie die verrinnende Zeit und geben unserem Leben Rhythmus und Takt.

Von Glocken kann man nicht ohne die Menschen erzählen, die ihr Klang bewegt. Deshalb stellen wir an dieser Stelle Menschen vor, die den Michel und seine Glocken lieben und ihn mit Ihrer Zuneigung zum Wahrzeichen unserer Stadt machen.

Der Glockenkünstler

Er hat eine Vorliebe für eine alte Handwerkskunst, die heute nur noch wenige beherrschen, die Verzierung von Kirchenglocken. Kalligraphie und so auch die Tradition der…mehr

Der Michel hat mir das Leben gerettet

Dorel Reiß sitzt in ihrem hellen Wohnzimmer, eine lebhafte Frau mit sorgfältig frisiertem weißblondem Haar und gepflegten Händen, zu der die klare Einrichtung mit ausgesuchten…mehr

Michel-Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt

Der Stand hebt sich wohltuend aus der Masse der gleichförmigen Marktbuden auf den Hamburger Weihnachtsmärkten ab. Sein unverwechselbares, einmaliges Markenzeichen ist der hohe Michelturm der…mehr

Der Michel ist meine Küchenuhr

Maren Eichelmann braucht beim Kochen keine Uhr – der Michel zeigt ihr Tag und Nacht, wie spät es ist. Mit der größten Turmuhr Deutschlands: acht…mehr

Das Spendenformular von Altruja.