So klingt Hamburg

05.12.14 – Erste Glocke geschafft – Aufruf zum Spendenendspurt

05.12.2014

Download Presseinformation:

Presseinformation – Erste Glocke finanziert

Download Pressefoto:

So klingt Hamburg

v.l.: Hauptpastor Alexander Röder, Michael Kutz (Geschäftsführer Stiftung St. Michaelis), Dr. Harald Vogelsang (Vorstandssprecher Haspa)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Glocke geschafft – Aufruf zum Spendenendspurt

Hamburg, 5. Dezember 2014

Seit Ende Oktober wirbt „So klingt Hamburg“ bei den Hamburgern dafür, dem Michel zwei seit dem Ersten Weltkrieg fehlende Glocken zurück zu geben und so ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Die Aktion erfährt breite Unterstützung: 500 Spender haben bereits 125.000 Euro gespendet, so dass der Guss der Halbstundenglocke gesichert ist. Tatkräftig dazu beigetragen hat auch die Haspa, die der Aktion, ebenso wie Budnikowsky, als Unternehmenspartner zur Seite steht. Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse, erfüllte am Morgen die Zusage, die ersten 25.000 Euro zu verdoppeln: „Wir freuen uns, dass die Hamburger bereits so fleißig gespendet haben und wir die ersten 25.000 Euro so schnell verdoppeln konnten.“

Nun gilt es, weitere 100.000 Euro einzuwerben, um den Guss der Vaterunser-Glocke zu sichern. Als Glockenzier vorgesehen ist ein Wort aus dem Friedensgebet von Coventry: „Vater vergib“. Die Vaterunser-Glocke gilt als Glocke der Vergebung und Versöhnung und darum soll die Zier in den Sprachen der Kriegsparteien der beiden Weltkriege auf Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch stehen. „Wegen ihrer Bedeutung ist die Vaterunser-Glocke für uns die „gewichtigere“, und wir bitten alle Hamburger, die Finanzierung zu ermöglichen“, sagte Hauptpastor Alexander Röder am Freitagmorgen. Röder stellte den aktuellen Stand der Vorbereitungen für den Guss und die Aufhängung 2015 vor: Zwei Glockenbaufirmen haben Angebote für den Guss und die Aufhängung abgeben. Es liegen erste Skizzen für die Gestaltung der neuen Glocken vor. Für die Entscheidung zum zukünftigen Klang der Uhrenglocken des Michel ist die Recherche historischer Klangbeispiele abgeschlossen. Zusammen mit dem Glockensachverständigen der Nordkirche werden daraus mehrere Klangmöglichkeiten entwickelt, über die der Kirchengemeinderat Anfang 2015 entscheiden wird.

Spendenkonto

Kontonummer: 1226128120
Bankleitzahl: 20050550
IBAN: DE66200505501226128120
BIC: HASPDEHHXXX
Stichwort: Zwei Glocken für den Frieden

Über die Stiftung St. Michaelis

Die Stiftung St. Michaelis sammelt Spenden für die Arbeit der Hauptkirche St. Michaelis. Sie fördert den Erhalt des Michel als Wahrzeichen und geistliches Zentrum Hamburgs, unterstützt die Kirchenmusik an St. Michaelis und ermöglicht diakonische Hilfen für Menschen an der Hafenkante.

Pressekontakt:

Hauptkirche St. Michaelis
Ines Lessing
Englische Planke 1
20459 Hamburg

Tel. 040 37678-151
Mobil 0162 88 88 548
Fax 040 37678-310

Für den Michel spenden
Das Spendenformular von Altruja.